Aktuelle Vorstellungen 2016/2017

Patronat: 

IRGENDWO IM NIRGENDWO ….ZU VIERT

KTTZ
Mittwoch, 1. März 2017, 20.00 Uhr

Sie sind lieb und wollten schon immer in den Himmel? Oder waren Sie böse und die Hölle ist sowieso viel spannender? Alles kein Problem. Problematisch ist nur die Mitte, denn solche Fälle landen: „Irgendwo im Nirgendwo“. Dort wartet auch Markus Walther um von den beiden unangenehmen Beamten Herr Engelen und Frau Düvell getestet zu werden. Gelingt es ihm ausnahmslos die Wahrheit zu sagen, winkt ihm ein Platz im Himmel. Andernfalls ginge der Fahrstuhl für ihn nach unten. Seinem Kindheitstraum vom Himmel folgend, sieht Markus sich gezwungen, pikante Details preis zu geben…nicht nur über ihn. Als es deshalb zum Eklat kommt, machen Düvell und Engelen eine fatale Entdeckung…

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

OPTIMUM

Anet Corti
Samstag, 11. März 2017, 20.00 Uhr

Optimiere dich selbst! Dieser Herausforderung stellt sich Anet Corti und nimmt unsere Leistungsgesellschaft und deren Ego-Tuning-Manie ins Visier. Mittelmass macht keinen Spass! Was wir wollen, ist im Minimum das OPTIMUM. Frühfördern, aufspritzen, therapieren, powernappen, akademisieren ... und zwar politisch korrekt, glutenfrei und möglichst viersprachig. Wie gehen wir um mit diesem Optimierungswahn, den Geräten, die smarter sind als wir selbst und der ewigen Updaterei? Wie meistern wir die Anforderung, stets sexy und erfolgreich zu wirken? Wie schaffen wir den Spagat zwischen digitaler Vorstellung und analoger Realität? Ein Abend voller Wortwitz, Slapstick und brain scanning. Garantiert offline, dafür 100% 3D

Preise: 1. Kat. 43.-- 2. Kat. 39.-- 3. Kat. 35.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

SAALBAU-STADL

Stefan Roos, Marc Pircher, Zillertaler Haderlumpen und Manuela Fellner
Samstag, 18. März 2017, 20.00 Uhr
Türöffnung und Restauration ab 18.00 Uhr

Der Saalbaustadl wird auch in diesem Jahr für Begeisterung sorgen. Mit Marc Pircher (Duo), den Zillertaler Haderlumpen und Manuela Fellner stehen wieder bekannte Grössen der volkstümlichen Schlagerszene auf der Bühne. Stefan Roos führt durch das Programm und präsentiert gute Musik, gespickt mit viel Humor. Freuen Sie sich auf eine tolle Stimmung und geniessen Sie mit Freunden einen fröhlichen Abend. Unser Küchenteam verwöhnt Sie vor und während der Vorstellung mit feinen Menus und in der Pause steht für Sie ein Dessertbuffet bereit.

Preise: 1. Kat. 60.-- 2. Kat. 57.-- 3. Kat. 48.--

Spezieller Bestuhlungsplan / Festtisch-Bestuhlung im Saal
Menüs ab 18.00 Uhr:
Schweinssteak vom Nierstück, Kräuterbutter, Pommes frites Fr. 20.50
Rindsgeschnetzeltes Stroganoff, Nudeln, Pfirsich m. Rahm Fr. 19.50
Heisser Fleischkäse mit Kartoffelsalat Fr. 16.50
Portion Pommes frites Fr. 7.00
Gemischter Blattsalat mit Ei Fr. 6.00

Tickets buchen

Dormicum – ein populärmedizinischer Abend

Dormicum – ein populärmedizinischer Abend
Patrick Frey
Samstag, 25. März 2017, 20.00 Uhr

Patrick Frey hat sich vor 28 Jahren geschworen, nie ein Soloprogramm zu machen, weil er dann in der Pause das Bier hinter der Bühne alleine trinken müsste. Nun hat er sich doch dazu entschlossen und geht als Solist auf Tournee. Er nutzt die unterschwellig lauernden Ängste der Menschen vor Krankheit und Tod für ein unterhaltsames Programm. Dormicum ist ein Medizinschrank voller Geschichten über unklare Bauchschmerzen, die schwindelerregenden Nebeneffekte eines bekannten Beruhigungsmittels, über ein schicksalhaftes Ekzem und das komplexe Leiden transsexueller Problemhunde oder anders gesagt: ein Abend mit kabarettistischen Risiken und satirischen Nebenwirkungen.

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

LACHFESTIVAL

Mit Kliby & Caroline, Sutter-Pfändler, Fredy Schär
Freitag, 31. März 2017, 20.00 Uhr

Ein bunter Querschnitt durch das heimische Humor- und Comedy-Schaffen mit folgenden Lachgaranten: Kliby & Caroline, der bekannteste und erfolgreichste Bauchredner der Schweiz. Überall wo das Kultpaar auftritt, hat es die Lacher auf seiner Seite. Das Programm des beliebten Comedy-Duos Sutter-Pfändler alias Kultbauern «Hösli und Sturzenegger» aus dem Schweizer Fernsehen ist vollgepackt mit Gags, Parodien, Sketches und Musik. Der Kabarettist und Liedermacher Fredy Schär, bekannt vom Arosa Humorfestival, überzeugt mit seinen lustigen Geschichten, witzigen Songs und vorzüglichen Imitationen. Da kommt eine gehörige Portion Humor, Schlagfertigkeit, Imitations- und Improvisationstalent und witzige Musik zusammen.

Preise: 1. Kat. 55.-- 2. Kat. 50.-- 3. Kat. 45.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

CRASH BOOM BANG

Starbugs Comedy
Donnerstag, 6. April 2017, 20.00 Uhr

Starbugs Comedy sind die Senkrechtstarter der Schweizer Comedy-Szene. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker mit einer einzigartigen Mischung aus Tanz, Akrobatik und nonverbaler Comedy in die Herzen des Publikums gespielt. Gastspiele in über dreissig Ländern, eine Tournee mit dem Circus KNIE, mehr als zwanzig TV-Shows und unzählige Preise sprechen für sich. Am internationalen Festival von Monte Carlo wurden Fabian Berger, Martin Burtscher und Wassilis Reigel bereits vierfach ausgezeichnet. Unter der Regie von Nadja Sieger "Nadeschkin" ist ein fulminantes Spektakel entstanden, das fast ohne Worte auskommt. Präzis, schnell und ungeheuer witzig.

Preise: 1. Kat. 53.-- 2. Kat. 48.-- 3. Kat. 42.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

Warum?

Claudio Zuccolini
Samstag, 29. April 2017, 20.00 Uhr

Zucco kehrt zu seinen Comedy-Wurzeln zurück - der Stand-Up Comedy: Ein Mann, ein Mikrophon. Sonst nichts. Warum? Wenn der mühsame Aufbau der Requisiten wegfällt kann er später im Theater eintreffen. Denn Zucco ist nicht mehr der Jüngste, hat aber noch viele offene Fragen: Warum wird heute die Rechtschreibung so klein geschrieben und dafür die Kinder so gross? Warum verhalten sich Rentner so, wie sie sich verhalten? Warum sollten spontane Menschen etwas Gutes sein? Und warum werden Kurt und Erika zwar auch älter, aber trotzdem immer jünger? Zucco findet oft keine Antworten. Dafür immer eine Pointe. Darum heisst sein neues Programm "Warum?". Genau darum!

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

TRIBUTE TO RAY CHARLES

Mit Marc Sway, Freda Goodlett, Tanja Dankner und vielen anderen
Mittwoch, 3. Mai 2017, 20.00 Uhr

Ein Tribute-Konzert für den King of Soul, der dieses Jahr 85 Jahre alt geworden wäre. Hören Sie Rhythm and Blues, Country und Soul-Musik, gesungen und gespielt von tollen Interpretinnen und Interpreten.
Sie erfahren Spannendes über das intensive Leben des grossen Künstlers, der im Alter von 7 Jahren erblindet war. Ray Charles ist Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame, der Blues Hall of Fame, der Songwriters Hall of Fame, der Grammy Hall of Fame, der Jazz Hall of Fame und hatte Chart-Nummer-1-Hits wie: Georgia on my Mind, Hit the Road Jack, I can't stop loving you.

Preise: 1. Kat. 55.-- 2. Kat. 50.-- 3. Kat. 45.-- 4. Kat. 20.--

Tickets buchen

MATTERHORN MOJITO

Lorenz Keiser
Freitag, 5. Mai 2017, 20.00 Uhr

Ein satirischer Begrüssungs-Apero in der neuen Welt von und mit Lorenz Keiser
Regie: Massimo Rocchi

Der Setzer und die Buchbinderin sind verschwunden, dafür haben wir jetzt die Naildesignerin und den Kommunikationsexperten.
Mit schönen Fingernägeln Stuss reden – ist das ein Fortschritt? Zwei Millionen Flüchtlinge stehen an der Grenze Europas,
und wir rufen nach der Armee. Wer hat Angst vor einer Armee, die mit einem Sackmesser bewaffnet ist mit einem Zapfenzieher
dran? Wer dauernd fordert, dass sich die Ausländer hier anpassen, übersieht, dass man sich an die Schweizer überhaupt nicht
anpassen kann! Wo auf der Welt kann man im dreckigen Pullover in die Oper, aber muss bei den Nachbarn an der Silvesterparty
die Schuhe ausziehen? Burkaverbot, bittesehr, aber nur bei gleichzeitiger Burkapflicht für Walter Wobmann.
Einmal mehr redet Lorenz Keiser einen Klartext, der Ihrem Kopf und Ihrem Zwerchfell gut tut.
Ein wichtiges Satire-Update für Ihr Komik-Betriebssystem!

Preise: 1. Kat. 53.--, 2. Kat. 48.--, 3. Kat. 42.--, 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

Bühni frei – jungi Kultur im Saalbau

Nachwuchsevent
Freitag, 12. Mai 2017, 20.00 Uhr

«Bühni frei» für die Nachwuchskunst! Im Frühling 2017 öffnen wir erstmals die Saalbau-Bühne für noch unbekannte Talente. Fünf Acts mit je 20 Minuten Showtime, ein Moderator und viel Nachwuchskultur – das ist «Bühni frei – jungi Kultur im Saalbau». Gemeinsam mit Gastmoderator Stefan Büsser entdecken wir zudem die Geschichten hinter den Talenten und geben den bisher wenig bekannten Gesichtern ein Profil.
«Bühni frei – jungi Kultur im Saalbau» ist der Nachwuchsevent, der mit dem Erlös aus dem 50 Jahre Jubiläum finanziert wird und ab Frühjahr 2017 jeweils die letzte Vorstellung im Spielplan sein wird.

Keine ABO-Vorstellung
Eintritt: CHF 20.-- für alle Kategorien

Tickets buchen