Aktuelle Vorstellungen 2016/2017

FADEN & BEIGESCHMACK

Oropax
Freitag, 21. Oktober 2016, 20.00 Uhr

2 Wollprofis - in der neuen Show zieht sich der rote Faden durch und durcher. Der Faden wird zur Masche und diese zum Lockstoff. Wollblutkomik umgarnt dunkle Maschenschaften. Selbstgestrickt häkeln die brüderlichen Wollpfosten im Wollby-Sorround. Stepp by Steppdecke entstehen auf der Bühne Stickleitern, Wortspielkaskaden, einstürzende Maschenbauten und ein Wollmops. Freu dich auf die grösste ungesättigte Unterhose, echte Kau-Boys, ökologische Fussabdrücke, das Robert-Koch-Studio, den Fried-doof der Hecken und neueste Altölflecken. Brachial-filigrane Körper-Comedy und skurril-absurde Spontaneinlagen, dies ist das gute Gütesiegel des Chaos-Theaters. Alles ist grotesk, geistreich und sinnfrei zugleich und vor allem eines: sehr humorwoll.

Preise: 1. Kat. 55.-- 2. Kat. 50.-- 3. Kat. 45.-- 4. Kat. 25.--

Ticket buchen

MANNSCHAFT

Bliss - A Cappella Comedy Concert
Samstag, 29. Oktober 2016, 20.00 Uhr

Was bewegt den Mann von heute? Immer noch Fussball, Bier und Sex? Oder ist ein echter Mann nur, wer Vollbart trägt, Zigarren raucht, pokert und ein Haus gebaut hat? Die Anforderungen an den Mann ändern beinahe so schnell wie Frauen ihre Meinung. Und Schuld daran tragen nicht etwa diese, sondern die Männer selbst. Sie verdrängen ihr Alter, färben die Haare, rasieren die Brust, absolvieren den Iron Man, brauen Bier, mähen den Rasen, spielen Golf, wechseln Windeln, pflanzen Bäume und dabei fehlt ihnen schlicht die Zeit für das Wesentliche, nämlich für sich selber. Die fünf Männer gewähren tiefe Einblicke in die eigene Biografie und liefern Antworten auf Fragen, die so noch nie gestellt wurden.

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Ticket buchen

SUPERHELG@

Helga Schneider
Samstag, 5. November 2016, 20.00 Uhr

Helga lernt, dass man in Hotspots nicht baden kann. Dass Software nichts mit Wollkleidung zu tun hat. Dass YouTube und MyTube keine Zahnpasta-Beschriftungen für Paare sind. Und immer wieder stellt sie sich eine der Kernfragen der Menschheit: Was war zuerst? Das Ei oder das Phone? Und vor allem: Wann ist das letzte «i» gelegt? Seien Sie gefasst auf einen verbalen Schlagabtausch mit virtuoser Wortakrobatik, schnellen Zungenbrechern und einer blitzgescheiten, hinterhältigen Abrechnung mit der Zukunft! SUPERH3LG@ ist wortlastig, musikalisch, bunt, raffiniert, witzig, kreativ und verspielt – eben einfach Helga Schneider.

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Ticket buchen

LIVE

Nik Hartmann
Freitag, 11. November 2016, 20.00 Uhr

Mit Scharm und Schalk nimmt Nik Hartmann das Publikum mit auf seine Reise ins Herz von Schweizer Menschen, Bildern, Geschichten und Bräuchen. Er schlüpft von einer Rolle in die andere. Er imitiert unverfroren Schweizer Originale, schält regionale Eigenheiten heraus, streut Salz in Wunden und behandelt Seelen mit Balsam, erzählt, erhellt, scherzt, neckt und spielt. Selbstironisch betrachtet sich „der Wanderer der Nation“ auch im eigenen Spiegel. Als Rosinen pickt er Geheimnisse aus dem Tuttifrutti seines „Extremwandermoderatorenlebens“ und schmeckt sie ab mit einmaligen Kuriositäten. Zwischendurch streut er echte Perlen aus seinem Leben. Natürlich alles selber erlebt und wirklich wahr – sicher aber unheimlich amüsant.

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

SISTER APP

Hutzenlaub & Stäubli
Freitag, 18. November 2016, 20.00 Uhr

Für Hutzenlaub & Stäubli bricht eine neue Ära an. Ihre Brillen wirken vielleicht antiquiert, der Durchblick aber ist modern. Mit scharfem Blick und spitzer Zunge durchleuchten sie unseren zunehmend digitalisierten Alltag. Nein, die zwei lassen sich nicht “verapplen“. Im Würgegriff zwischen Social Media und “intelligenten” Haushaltsgeräten kämpfen sie mit den Tücken ihrer neuesten Errungenschaft: dem männlichen, musizierenden und selbstreinigenden XXL Staubwedel “RoboMop”. Die beiden servieren dem Publikum ein Comedy-Programm – ganz im Zeichen der Zeit – auf dem (Silber)-tablet, dass Sie atemlos zurücklässt

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

AUSSER KONTROLLE

Berliner Kriminaltheater
Mittwoch, 23. November 2016, 20.00 Uhr

Gelegenheit macht Liebe, denkt sich der Staatsminister und verabredet ein tête-à-tête mit der Sekretärin der Opposition in einem Nobel-Hotel, anstatt im Parlament zu sein. Als in der Hotelsuite eine Leiche entdeckt wird, muss der Sekretär des Staatsministers hinzugeholt werden. Die Ereignisse eskalieren da weitere, unerwartete Gäste auftauchen: der eifersüchtige Ehemann, ein geldgieriger Kellner, eine resolute Krankenpflegerin mit Liebeswallungen, der sehr auf Ordnung bedachte Manager des Hotels und nicht zuletzt die Ehefrau des Ministers. Als auch noch die Leiche Auferstehungstendenzen hat, gerät die Situation zunehmend außer Kontrolle. Ray Cooneys Komödie ist britischer Humor par excellence mit reichlich Slapstick und Turbulenzen.

Preise: 1. Kat. 43.-- 2. Kat. 39.-- 3. Kat. 35.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

ENDSPURT

Duo Fischbach
Samstag, 10. Dezember 2016, 20.00 Uhr

Das schrullige Kult-Ehepaar, das älter aussieht als es wirklich ist, kehrt nach 4 Jahren Pause mit dem neuen Programm Endspurt zurück auf die Bühne. Was heisst Endspurt anderes, als noch einmal richtig Gas geben? Mit fliegenden Tellern und Kochen für ältere Semester, mit Blind Dates und Casting Shows, wundersamen Weihnachten und Eseln, die über den Brünig ziehen, mit urschweizerischer Gastfeindschaft und gestohlenen Turnhallenschlüsseln – Geschichten, die das Leben schrieb. Vom legendären Duo Fischbach spassvoll zubereitet und elegant unterlegt mit seiner bekannt schmissigen Musik. Ein Schlussbouquet ohne Rücksicht auf Verluste.

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

DER HUMOR

Andreas Thiel
Freitag 16. Dezember 2016, 20.00 Uhr

Political Correctness ist ein Synonym für Humorlosigkeit. Denn das Gegenteil von Humor ist nicht der Ernst, sondern die Empörung. Andreas Thiel spielte seine Bühnenprogramme in Europa und Asien. Er lebte auf Island und in Indien. Der Schweizer Satiriker betrachtet die Dinge aus grosser Distanz und versteht es, die kulturelle Brille zu wechseln. Diese Fähigkeit ist die Grundlage aller seiner Politsatiren, in welchen die Politik die Eiswürfel bildet, welche den sprudelnden Cocktail aus Phantasie, Poesie und Philosophie kühlen.

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

RAPUNZEL

Schweizer Kinder- und Jugendtheater
Sonntag, 18. Dezember 2016, 15.00 Uhr

Das wunderschöne Mädchen Rapunzel wird von einer bösen Zauberin in einen hohen Turm ohne Tür und Treppe gesperrt. Täglich bringt die Zauberin ihr zu essen. Um in den Turm zu gelangen, ruft sie: «Rapunzel, Rapunzel, lah dini Haar abe!», worauf Rapunzel ihren langen, goldenen Zopf herunter lässt, um die Zauberin daran hochzuziehen… mehr wird an dieser Stelle nicht verraten.
Das Dialektmärli eignet sich für Menschen ab vier Jahren und bietet der ganzen Familie – von der Urgrossmutter bis zum Göttikind – Gelegenheit gemeinsam in wundersame, kindgerecht aufbereitete Märchenwelten einzutauchen. Die Schauspieler auf der Bühne ermutigen das Publikum, aktiv am Geschehen mitzuwirken und so die Geschichte hautnah mitzuerleben.

Keine ABO-Vorstellung
Erwachsene 19.-- Kinder: 15.--

Tickets buchen

NEUJAHRSKONZERT

Argovia Philharmonic
Freitag, 6. Januar 2017, 20.00 Uhr

Wenn das argovia philharmonic, ehemals das Aargauer Symphonie Orchester, zum Neujahrskonzert aufspielt, ist für einen gelungenen musikalischen Start ins neue Jahr gesorgt. Der neue Name ist auch Programm: Mit Innovation, Publikumsnähe und einem hohen künstlerischen Niveau entfachte es das musikalische Feuer im Kanton Aargau neu. Mit Marc Kissóczy steht dem Orchester ein langjähriger Freund vor: Es ist Tradition, dass er diesen Anlass dirigiert. Solistin ist die Sopranistin Leonora del Rio, gebürtige Argentinierin, aufgewachsen in Deutschland. Auf dem Programm stehen Arien aus "La Bohème", "Tosca", "Gianni Schichi" u.a. - Walzer, Polkas und Mazurka aus der Dynastie Strauss.

Preise: 1. Kat. 60.-- 2. Kat. 57.-- 3. Kat. 48.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

Patronat: 

MUSIKALISCHE THERAPIE MIT NEBENWIRKUNGEN

Die Exfreundinnen
Freitag, 13. Januar 2017, 20.00 Uhr

Sie ist der Alptraum jedes Mannes: eine plauderfreudige Exfreundin. Diese Exfreundinnen sind aber kein Haufen frustrierter Frauen. Sie teilen aus und das nicht zu knapp! Der Glaube an die ewige Liebe hält sie weitgehend faltenfrei, denn Liebe ist, wenn man sich trotzdem schminkt. Warum erblüht der Avocadobaum des Verflossenen im dunklen Gang und ohne Wasser neu? Sind Exfreunde auch Menschen? Und reichen Sex und Röschti um glücklich zu sein? Fragen, welche die Exfreundinnen an einem einzigen Abend beantworten. Das Repertoire reicht von Prince bis Mozart, von Guggisberg bis nach Amerika, beinhaltet Schweizer Liedgut und bitterböse Übersetzungen. Ein musikalisches Feuerwerk mit hochkarätigem Gesang, mitreissender Comedy und viel Glamour.

Preise: 1. Kat. 43.-- 2. Kat. 39.-- 3. Kat. 35.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

AU(R)A

Stefan Büsser
Freitag, 24. Februar 2017, 20.00 Uhr

Mens sana in corpore sano – ein gesunder Geist in einem gesunden Körper. Stefan Büsser hat weder das eine, noch das andere. Lachen ist bekanntlich die beste Medizin – vor allem gegen die tödliche Langeweile, die er im Spital erlebt hat. Der frechste Comedian der Schweiz macht sein gesundheitliches Handicap zum Kapital und nimmt die Zuschauer mit auf die Reise durch die Welt der Medizin. Er trifft auf Ex-Promis, die mit Schönheitsoperationen zurück ins Rampenlicht wollen, auf Komapatienten die keine Ahnung von der modernen Welt haben und reist vom Busen der Natur an den Arsch der Welt. Fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker, ob Ihre Lachmuskeln das überstehen. Wenn nicht, sind Sie hier goldrichtig.

Preise: 1. Kat. 43.-- 2. Kat. 39.-- 3. Kat. 35.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

IRGENDWO IM NIRGENDWO ….ZU VIERT

KTTZ
Mittwoch, 1. März 2017, 20.00 Uhr

Sie sind lieb und wollten schon immer in den Himmel? Oder waren Sie böse und die Hölle ist sowieso viel spannender? Alles kein Problem. Problematisch ist nur die Mitte, denn solche Fälle landen: „Irgendwo im Nirgendwo“. Dort wartet auch Markus Walther um von den beiden unangenehmen Beamten Herr Engelen und Frau Düvell getestet zu werden. Gelingt es ihm ausnahmslos die Wahrheit zu sagen, winkt ihm ein Platz im Himmel. Andernfalls ginge der Fahrstuhl für ihn nach unten. Seinem Kindheitstraum vom Himmel folgend, sieht Markus sich gezwungen, pikante Details preis zu geben…nicht nur über ihn. Als es deshalb zum Eklat kommt, machen Düvell und Engelen eine fatale Entdeckung…

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

Sabbatical - DivertiMento

A U S V E R K A U F T
Sabbatical - DivertiMento
Comedy

Dienstag, 14. Februar 2017, 20.00 Uhr

DivertiMento sind zurück von ihrer Auszeit (Sabbatical).

Das Warten hat ein Ende. Nach fast 2-jähriger Auszeit kehren Jonny und Manu auf die Bühnen der Schweiz zurück.DivertiMento, der erfolgreichste Comedy-Act der Schweiz, wird das Blödeln wieder auf die Spitze und dem Publikum die Tränen in die Augen treiben.Ihre Auszeit nutzten die beiden, um ihren Comedy-Rucksack neu zu füllen, und kosteten ihre berufliche wie private Unabhängigkeit vollends aus.Sie schnupperten in viele verschiedene Berufsgattungen, um sich neue Inspiration für die Bühne zu holen. Kurse verschiedenster Art wurden besucht, Sportarten ausprobiert, Körper und Psyche gestählt.
Ein bunter Mix an neuen Einfällen wird die Show zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Die zwei «Erholten» werden die Zuschauer mit neuen, unerwarteten sowie ihren Kult-Figuren überraschen und nahtlos an die vergangenen Bühnenshows anknüpfen.
Wer DivertiMento schon erlebt hat (oder auch nicht), sollte sich den beschwingten Abend mit den zwei beliebtesten Schweizer Komikern nicht entgehen lassen. Jetzt bietet sich Gelegenheit, um mit Manu und Jonny den Alltag für zwei Stunden zuvergessen und abzutauchen. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für den Trip durch das «Sabbatical» von DivertiMento bei Starticket.
Mit ihrer neuen Bühnenshow «SABBATICAL»sind DivertiMento ab Oktober 2016 auf Tour.

Preise: 1. Kat. 65.-, 2. Kat. 55.-, 3. Kat. 45.-, 4. Kat. 25.-

Tickets buchen

OPTIMUM

Anet Corti
Samstag, 11. März 2017, 20.00 Uhr

Optimiere dich selbst! Dieser Herausforderung stellt sich Anet Corti und nimmt unsere Leistungsgesellschaft und deren Ego-Tuning-Manie ins Visier. Mittelmass macht keinen Spass! Was wir wollen, ist im Minimum das OPTIMUM. Frühfördern, aufspritzen, therapieren, powernappen, akademisieren ... und zwar politisch korrekt, glutenfrei und möglichst viersprachig. Wie gehen wir um mit diesem Optimierungswahn, den Geräten, die smarter sind als wir selbst und der ewigen Updaterei? Wie meistern wir die Anforderung, stets sexy und erfolgreich zu wirken? Wie schaffen wir den Spagat zwischen digitaler Vorstellung und analoger Realität? Ein Abend voller Wortwitz, Slapstick und brain scanning. Garantiert offline, dafür 100% 3D

Preise: 1. Kat. 43.-- 2. Kat. 39.-- 3. Kat. 35.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

SAALBAU-STADL

Stefan Roos, Marc Pircher, Zillertaler Haderlumpen und Manuela Fellner
Samstag, 18. März 2017, 20.00 Uhr
Türöffnung und Restauration ab 18.00 Uhr

Der Saalbaustadl wird auch in diesem Jahr für Begeisterung sorgen. Mit Marc Pircher (Duo), den Zillertaler Haderlumpen und Manuela Fellner stehen wieder bekannte Grössen der volkstümlichen Schlagerszene auf der Bühne. Stefan Roos führt durch das Programm und präsentiert gute Musik, gespickt mit viel Humor. Freuen Sie sich auf eine tolle Stimmung und geniessen Sie mit Freunden einen fröhlichen Abend. Unser Küchenteam verwöhnt Sie vor und während der Vorstellung mit feinen Menus und in der Pause steht für Sie ein Dessertbuffet bereit.

Preise: 1. Kat. 53.-- 2. Kat. 48.-- 3. Kat. 42.--

Spezieller Bestuhlungsplan / Festtisch-Bestuhlung im Saal

Tickets buchen

GURU ODER „WIE GRÜNDE ICH EINE SEKTE“

Michel Gammenthaler

A B G E S A G T - A B G E S A G T

¨

Dormicum – ein populärmedizinischer Abend

Dormicum – ein populärmedizinischer Abend
Patrick Frey
Samstag, 25. März 2017, 20.00 Uhr

Patrick Frey hat sich vor 28 Jahren geschworen, nie ein Soloprogramm zu machen, weil er dann in der Pause das Bier hinter der Bühne alleine trinken müsste. Nun hat er sich doch dazu entschlossen und geht als Solist auf Tournee. Er nutzt die unterschwellig lauernden Ängste der Menschen vor Krankheit und Tod für ein unterhaltsames Programm. Dormicum ist ein Medizinschrank voller Geschichten über unklare Bauchschmerzen, die schwindelerregenden Nebeneffekte eines bekannten Beruhigungsmittels, über ein schicksalhaftes Ekzem und das komplexe Leiden transsexueller Problemhunde oder anders gesagt: ein Abend mit kabarettistischen Risiken und satirischen Nebenwirkungen.

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

LACHFESTIVAL

Mit Kliby & Caroline, Sutter-Pfändler, Fredy Schär
Freitag, 31. März 2017, 20.00 Uhr

Ein bunter Querschnitt durch das heimische Humor- und Comedy-Schaffen mit folgenden Lachgaranten: Kliby & Caroline, der bekannteste und erfolgreichste Bauchredner der Schweiz. Überall wo das Kultpaar auftritt, hat es die Lacher auf seiner Seite. Das Programm des beliebten Comedy-Duos Sutter-Pfändler alias Kultbauern «Hösli und Sturzenegger» aus dem Schweizer Fernsehen ist vollgepackt mit Gags, Parodien, Sketches und Musik. Der Kabarettist und Liedermacher Fredy Schär, bekannt vom Arosa Humorfestival, überzeugt mit seinen lustigen Geschichten, witzigen Songs und vorzüglichen Imitationen. Da kommt eine gehörige Portion Humor, Schlagfertigkeit, Imitations- und Improvisationstalent und witzige Musik zusammen.

Preise: 1. Kat. 55.-- 2. Kat. 50.-- 3. Kat. 45.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

CRASH BOOM BANG

Starbugs Comedy
Donnerstag, 6. April 2017, 20.00 Uhr

Starbugs Comedy sind die Senkrechtstarter der Schweizer Comedy-Szene. Von New York bis Tokio haben sich die drei Komiker mit einer einzigartigen Mischung aus Tanz, Akrobatik und nonverbaler Comedy in die Herzen des Publikums gespielt. Gastspiele in über dreissig Ländern, eine Tournee mit dem Circus KNIE, mehr als zwanzig TV-Shows und unzählige Preise sprechen für sich. Am internationalen Festival von Monte Carlo wurden Fabian Berger, Martin Burtscher und Wassilis Reigel bereits vierfach ausgezeichnet. Unter der Regie von Nadja Sieger "Nadeschkin" ist ein fulminantes Spektakel entstanden, das fast ohne Worte auskommt. Präzis, schnell und ungeheuer witzig.

Preise: 1. Kat. 53.-- 2. Kat. 48.-- 3. Kat. 42.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

Warum?

Claudio Zuccolini
Samstag, 29. April 2017, 20.00 Uhr

Zucco kehrt zu seinen Comedy-Wurzeln zurück - der Stand-Up Comedy: Ein Mann, ein Mikrophon. Sonst nichts. Warum? Wenn der mühsame Aufbau der Requisiten wegfällt kann er später im Theater eintreffen. Denn Zucco ist nicht mehr der Jüngste, hat aber noch viele offene Fragen: Warum wird heute die Rechtschreibung so klein geschrieben und dafür die Kinder so gross? Warum verhalten sich Rentner so, wie sie sich verhalten? Warum sollten spontane Menschen etwas Gutes sein? Und warum werden Kurt und Erika zwar auch älter, aber trotzdem immer jünger? Zucco findet oft keine Antworten. Dafür immer eine Pointe. Darum heisst sein neues Programm "Warum?". Genau darum!

Preise: 1. Kat. 48.-- 2. Kat. 43.-- 3. Kat. 39.-- 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

TRIBUTE TO RAY CHARLES

Mit Marc Sway, Freda Goodlett, Tanja Dankner und vielen anderen
Mittwoch, 3. Mai 2017, 20.00 Uhr

Ein Tribute-Konzert für den King of Soul, der dieses Jahr 85 Jahre alt geworden wäre. Hören Sie Rhythm and Blues, Country und Soul-Musik, gesungen und gespielt von tollen Interpretinnen und Interpreten.
Sie erfahren Spannendes über das intensive Leben des grossen Künstlers, der im Alter von 7 Jahren erblindet war. Ray Charles ist Mitglied der Rock and Roll Hall of Fame, der Blues Hall of Fame, der Songwriters Hall of Fame, der Grammy Hall of Fame, der Jazz Hall of Fame und hatte Chart-Nummer-1-Hits wie: Georgia on my Mind, Hit the Road Jack, I can't stop loving you.

Preise: 1. Kat. 55.-- 2. Kat. 50.-- 3. Kat. 45.-- 4. Kat. 20.--

Tickets buchen

Neues Programm

Lorenz Keiser
Freitag, 5. Mai 2017, 20.00 Uhr

Der Setzer und die Buchbinderin sind verschwunden, dafür haben wir jetzt die Naildesignerin und den Kommunikationsexperten. Mit schönen Fingernägeln Stuss reden – ist das ein Fortschritt? Zwei Millionen Flüchtlinge stehen an der Grenze Europas, und wir rufen nach der Armee. Wer hat Angst vor einer Armee, die mit einem Sackmesser rumläuft mit einem Zapfenzieher dran? Wo auf der Welt kann man im dreckigen Pullover in die Oper, muss aber bei Freunden an der Silvesterparty die Schuhe ausziehen? Einmal mehr redet Lorenz Keiser einen Abend lang über alles, was ist, was sein könnte und was noch kommen wird. Ein wichtiges Satire-Update für Ihr Komik-Betriebssystem!

Preise: 1. Kat. 53.--, 2. Kat. 48.--, 3. Kat. 42.--, 4. Kat. 25.--

Tickets buchen

Bühni frei – jungi Kultur im Saalbau

Nachwuchsevent
Freitag, 12. Mai 2017, 20.00 Uhr

«Bühni frei» für die Nachwuchskunst! Im Frühling 2017 öffnen wir erstmals die Saalbau-Bühne für noch unbekannte Talente. Fünf Acts mit je 20 Minuten Showtime, ein Moderator und viel Nachwuchskultur – das ist «Bühni frei – jungi Kultur im Saalbau». Gemeinsam mit Gastmoderator Stefan Büsser entdecken wir zudem die Geschichten hinter den Talenten und geben den bisher wenig bekannten Gesichtern ein Profil.
«Bühni frei – jungi Kultur im Saalbau» ist der Nachwuchsevent, der mit dem Erlös aus dem 50 Jahre Jubiläum finanziert wird und ab Frühjahr 2017 jeweils die letzte Vorstellung im Spielplan sein wird.

Keine ABO-Vorstellung
Eintritt: CHF 20.-- für alle Kategorien

Tickets buchen